Küssen

Stellen Sie sich eine Person vor, die Sie persönlich sehr anziehend finden. Sie schließen Ihre Augen und Ihre Lippen treffen mit den Lippen Ihres Schwarms aufeinander. Es fühlt sich warm und weich an. In Ihnen entsteht ein kribbelndes Gefühl, welches man kaum beschreiben kann. Es ist einfach so verzaubernd, dass man am liebsten nicht aufhören will.

Ein Kuss ist ein oraler (= Mund) Körperkontakt mit einer Person. Wenn man jemanden küsst, könnte dies verschiedene Bedeutungen haben. Dies könnte zum Beispiel die Freundschaft oder die Liebe zum Ausdruck bringen. Menschen küssen sich jedoch am häufigsten, um Ihre Liebe und Zuneigung für einen Menschen auszudrücken. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Kuss-Arten:

Bussi

So bezeichnet man einen Kuss mit so gut wie geschlossenen Lippen. Auf diese Art wird dem Kuss-Partner eine möglichst große Kuss-Fläche bereitgestellt.

Zungenkuss

Bei einem Zungenkuss wird die Zunge des Partners mit der eigenen Zunge berührt. Auch die Unter- oder Oberlippe kann dabei inbegriffen sein. Meist sind diese Küsse die Vorstufe für sexuelle Handlungen.

Es gibt noch so einige Arten sich zu küssen. So gibt es noch den Luftkuss (wird über die Handfläche geblasen), den Schmerzkuss (leichter Biss), Nippen (Lippen mit den eigenen fangen) oder auch den Riechgruß (Nasenkuss / Eskimokuss).