Gay.de – ein Partner fürs Leben

Partnerbörsen im Internet gibt es viele. Partnerbörsen für schwule Männer, die jedoch eine enorme Vielfalt und vor allem eine rege Beliebtheit genießen, sind dabei vergleichsweise wenig anzutreffen. Ein Beispiel dafür, wie schnelle Kontaktaufnahme und die Mitgliedschaft in einer schwulen Partnerbörse zu Erfolgen führen kann, ist gay.de. Diese Kontaktbörse ermöglicht nicht nur das Teilnehmen an Chats zur Kontaktaufnahme und Halten von Small Talks, sondern ermöglicht auch Kennenlernen von Gleichgesinnten und anderen tollen Leuten. Aber was bedeutet das im Detail genau, welche Preise für die Mitgliedschaft werden berechnet und was macht gay.de so besonders?

Gay.de – Vielfalt in Börsenform

Gay.de hat sich die letzten Jahre immer mehr und mehr als einer der führenden Plattformen für Gay-Dating in Deutschland entwickelt. Und so wartet diese Plattform nicht nur mit enorm vielen Usern auf, die mit einem Mausklick kontaktiert werden können, sondern auch zahlreiche andere Features bekommt der schwule Mann von Heute auf Gay.de geboten. Das hebt diese Plattform von zahlreichen anderen Anbietern ab, die mit vergleichsweise wenig anderen Features aufwarten. Für sein Geld, unterschiedliche Mitgliedschaften stehen für jeden Geldbeutel bereit, bekommt der User Qualität und Vielfältigkeit geboten. Egal ob andere Specials, ein frecher Flirt oder eine Partnerschaft, hier wird von einem schnellen Abenteuer bis hin zur Liebe alles geboten, was das Herz oder die Lust begehrt.

Die Anmeldung

Die Anmeldung ist hier in diesem Fall vergleichsweise einfach gehalten. Der potenzielle User gibt sich einen Nicknamen und trägt die Mail-Adresse ein. Nach dem Absenden erfolgt dann die Versendung des obligatorischen Links per Mail. Ist dieser angeklickt, geht es schon ans Ausfüllen des Profils. So einfach und gleichzeitig unkompliziert ist die Anmeldung und Registrierung bei gay.de.

Funktionen

Nach der Anmeldung wird das Profil ausgefüllt. Neben Angaben wie z. B. des Wohnortes, können User hier bereits ihr Profilfoto hochladen. Natürlich kann auch im Profil bereits die sexuelle Präferenz hineingeschrieben werden. So ist für andere User direkt ersichtlich, was gesucht und was bevorzugt wird. Die Interessen und Wünsche sind von User zu User auf gay.de natürlich komplett unterschiedlich. Das kann hier bereits erfasst werden. Die User-Suche ermöglicht das Suchen eines gezielten Users. Das ist bei einem netten Gespräch im Chat auch nichts Unübliches.

Um die Fotos privater User zu sehen, ist das Verifizieren der Identität und eine bezahlte Mitgliedschaft notwendig. Dann können auch private Fotos der User gesehen wird. Selbstverständlich sind diese auch mehr mal weniger freizügig. Dabei ist das Gucken von Profilen und die Kontaktaufnahme auf gay.de nicht alles, was dem User zur Verfügung steht.

Da das Thema LGBT und generell Homosexualität die letzten Jahre immer mehr Gleichberechtigung und Priorität in der Gesellschaft bekommen hat, widmet sich der Menüpunkt Forum in verschiedenen Themebereichen der Identität als schwuler Mann. Egal ob Körper oder Geist, das Forum bietet mit seinen Artikeln eine lebendigere Sicht auf Themen im Bereich Gay & LGBT. Natürlich kann der User im Forum auch mit anderen Usern diskutieren und eigene Topics eröffnen. Das sorgt auch für Interaktion innerhalb der User, was nicht unbedingt dann sexueller Natur ist. Gerade weil trotzdem die heutige Gesellschaft immer noch das Thema LGBT Rechte und Homosexualität etwas kompliziert ansieht, sorgt das Forum für das Austauschen von Gedanken, Emotionen und Gefühlen.

Das Forum auf gay.de ist ein Teil des Community-Bereichs. Dieser Bereich lebt, wie es der Name wahrscheinlich verrät, von seinen Usern. Neben dem Forum können User Aufrufe für ein Date in die Runde stellen. Wird also ein Date mit einigen Präferenzen gewünscht, gibt es im Community-Bereich die Möglichkeit dazu. Andere User können sich dann nach Belieben auf diesen Aufruf melden. Wenn es dann aber ein Vergleich untereinander sein darf, bietet der Punkt Wettbewerbe die Möglichkeit dazu. Hier können die User verschiedene Wettbewerbe starten. Das können Foto-Wettbewerbe sein oder aber Körper können miteinander verglichen werden. Hier ist der Kreativität der User definitiv keine Grenzen gesetzt. All diese Features ermöglichen ordentlich Gegenwert und Vielfältigkeit.

Mitgliedschaften

Gay.de verpflichtet nicht zwangsweise für eine Nutzung zu einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft. Fakt ist jedoch natürlich, die zahlreichen Services müssen finanziert werden und ermöglicht erst eine bezahlte Mitgliedschaft den vollen Funktionsumfang. So ist die Suche nach gewünschten Präferenzen nur den bezahlten Mitgliedschaften vorbehalten. Die Nutzung der Community ist dabei von Hause aus kostenlos.

Möglich ist bei den bezahlten Mitgliedschaften die VIP- oder Premium Variante. Die VIP-Mitgliedschaft kostet dabei 89,90 Euro pro Jahr, die Premium-Mitgliedschaft. Natürlich stehen dabei verschiedene Laufzeiten zur Verfügung. Der User kann sich bei gay.de entscheiden, ob die Mitgliedschaft für 1, 3, 6 oder direkt für 12 Monate abgeschlossen wird. So ist für jedes Budget die passende Mitgliedschaft möglich